Viele Wege führen ans Ziel, verschiedenen Bewegungsformen bringen Dich weiter!

    

     BTBeratung-Therapie     

E r n ä h r u n g s w e g e

 

 

BIRGIT THALER

 

DIAETOLOGIN MSc / FITNESSINSTRUKTORIN   

Ernährungsspezialistin-Bewegungsprogramme

 

 

ERNÄHRUNGSBERATUNG

 

Als DIAETOLOGIN vermittle ich medizinisch fundierte Wege an Personen, die mit Ernährungsmaßnahmen ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden positiv beeinflussen wollen. Gesunden und kranken Menschen stehe ich hilfreich bei der praktischen Ausführung von ernährungsmedizinischen Erkenntnissen zur Seite.

 

 

 

FITNESS

 

Darüber hinaus biete ich diverese Bewegungsprogramme an, zum Beispiel Gymnastikkurse an der Volkshochschule oder individuelles Body Styling.

 

 

 

Ich berate:

  • typenspezifisch nach genauer Anamnese
  • Erwachsene/Kinder/Senioren/Menschen mit Behinderung
  • Personen in besonderen Situationen wie z. B.: Sportler, Schwangere
  • Menschen mit Soffwechselstörungen wie Diabetes, Hypercholesterinämie, Hyperurikämie
  • bei Verdauungsproblemen
  • zielführend zur  Gewichtsregulierung
  • Wege zu Vegetarischer Ernährung
  • um Mangelernährung vorzubeugen: Vegane Ernaehrung
  • in enteralen Ernährungsangelegenheiten
  • örtlich unabhängig (Hausbesuche möglich)
  • einzeln oder in Gruppen

.........und gerne auch Sie!

Ich leite:

  • Bewegungskurse in der Gruppe oder individuell
  • In - und Outdoor

.........machen Sie mit!

 

Ich arbeite zusammen mit:

 

  •  niedergelassenen Ärzten
  • dem Land Tirol/Gesundheitsreferat
  • dem Sozialsprengel Inzing/Hatting/Polling
  • den Innsbrucker Sozialen Diensten GmbH
  • Volkshochschulen und Erwachsenenschulen Tirols
  • Sportunion Inzing, Sportunion Österreich
  • AVOMED /Arbeitskreis für Vorsorgemedizin, Tirol
  • SVA-Versicherung - nützen Sie den "Gesundheits - 100er" 

........und gerne auch mit Ihnen! 

 

AKTUELL

 

AKTION

Bioelektrische Impedanzanalyse

 

zur Erfassung des Ernährungszustandes und der Körperzusammensetzung

 

Terminvereinbarung erforderlich

 

 

 

 

 

„Falsche Ernährung hat nichts mit Ernährungs(un)wissen zu tun.“

 

Fehlernährung, Mangelernährung, Essstörungen…, die Liste an ungesunden Ernährungsformen könnte man noch unermesslich verlängern. Heutzutage ist unsere Gesellschaft diesen Phänomenen ausgesetzt. Politiker, Gesundheitsexperten, Erzieher und letztlich jeder Einzelne versuchen dem Ernährungsirrsinn entgegenzuwirken. Man setzt auf Aufklärung. Viele Studien und v.a. die Praxis zeigen jedoch, dass die meisten ausreichend über gute-gesunde Ernährung Bescheid wissen.  JEDOCH

 

 

  • das Umfeld (zu Hause, Arbeitsplatz, soziale Zugehörigkeit, Mode…)
  • die Nahrungsmittelauswahl
  • Zeitdruck
  • Unwesentliche, scheinbar wichtige Dinge, zu Lasten der Mahlzeitenqualität gehen

und dadurch falsches Essverhalten fördern, laufen wir Gefahr, dass ernährungsbedingte Krankheiten weiter ansteigen. DAHER

 

 

  • Lebe in deiner Familie natürliches Essverhalten
  • Frage in Kantinen/Mensen/Restaurants vermehrt nach Gemüse, Saisonalem, Regionalem, Obst und fleischarmen Gerichten
  • Kaufe im Sinne der Nachhaltigkeit für die nachfolgenden Generationen weltweit
  • Gib dem Essen Sinn, Raum und Zeit: „Essen mit allen Sinnen!“
  • Werde zum Detektiv: schaue aufs Etikett – ist das alles nötig?
  • Sei auf der Hut vor unseriösen Ernährungstrends
  • Lass dich durch Überangebot/Schnäppchen nicht verführen, überlege was brauche ich wirklich

 

(Ernährungs)-Verhalten ist „ansteckend“ und vererbbar;  denken wir daran aus Verantwortung gegenüber unseren Kindern, Freunden und uns selbst!

 

 

 

 

 



Sie sind Besucher Nr.